Bergbau- und Rohstoff-Highlights des German Mining Network

Ausgabe 1 | 2018

Besuchen Sie unsere Homepage!

www.germanmining.net


Die als Landing Page konzipierte Seite bietet Ihnen neben einem Veranstaltungskalender über eine interaktive Weltkarte einen schnellen Zugang zu allen Partnern des Netzwerks.



AUSTRALIEN

News

Personalwechsel

Dr. Bernd Länger hat das Kompetenzzentrum in Australien zum 31.12. verlassen, ein/e neue/r Leiter/in wird derzeit gesucht, die Position ist derzeit noch offen. 


Vergangene Veranstaltungen

Mining Innovation Partnership at Asia Pacific Regional Conference (APRC) 
3.-5. November 2017, Perth

Innovation Partnership war ein zentrales Thema der Asia Pacific Regional Conference, die in Perth vom 3. bis 5. November stattgefunden hat. Darüberhinaus wurde das Thema Industrie 4.0 getrennt in einer Plenary Session behandelt. Ein besonderes „Bonbon“ für Bergbauzulieferer oder alle, die sich für Bergbau interessieren war der Besuch einer Eisenerz-Mine in der Pilbara am 6. November, etwa 1,500km von Perth
Mehr Informationen

International Mining and Resources Conference 
3.-5. November 2017, Perth

Die International Mining and Resources Conference (IMARC) fand im November in unmittelbaren Vorfeld der Asia Pacific Conference (APRC) statt. Mit mehr als 2.500 Bergbauexperten, Investoren und politischen Entscheidungsträgern bot die IMARC eine einmalige Plattform zum netzwerken und zum Abschluss neuer Geschäfte. Die Teilnahme an der Ausstellung bot Einblicke in neuste Innovationen und Technologien und Dienstleistungen der Bergbauindustrie von 100 Ausstellern zu gewinnen. 

Ansprechpartner
Siyamend Al Barazi
siyamend.albarazi@bgr.de
Werner Kemper
Representative Australia
werner.kemper@gtai.de

BRASILIEN
Anstehende Veranstaltungen

3. Deutsch-Brasilianische Bergbaukonferenz
21. Juni 2018, Belo Horizonte

Die am 21. Juni 2018 in Belo Horizonte stattfindende 3. Deutsch-Brasilianischen Bergbaukonferenz in Belo Horizonte ist ein jährlicher Höhepunkt des Veranstaltungskalenders des Kompetenzzentrums. Bereits im letzten Jahr war die Deutsch-Brasilianische Bergbaukonferenz mit der Teilnahme von 200 Fachkräften ein großser Erfolg. So gehörten beispielweise Entscheider der Bergbauunternehmen Anglo American, Vale, CBMM, Copelmi Mineração, Amarillo Mineração, CSN, Ferrous, Votorantim Metais, Maracajá, Yamana Gold und Carbonífera Metropolitan zu den Teilnehmern.
Die Themenschwerpunkte der nächsten Bergbaukonferenz sind: Automatisierung, Reduzierung des Wasserverbrauchs bei Abbau und Aufbereitung mineralischer Rohstoffe sowie untertägiger Bergbau. Zudem können Sie mit spannenden Diskussionen über die kürzlich verabschiedete Bergbaureform und über die konjunkturellen Erwartungen des Sektors für das Jahr 2018 rechnen.
Sollten sie sich für die Platzierung einer Präsentation oder eine andere Form der Teilnahme Ihres Unternehmens interessieren, wenden Sie sich bitte direkt an Herrn Alessandro Colucci. 


Vergangene Veranstaltungen

Anmeldung Delegationsreise Pará
6.-8. November 2017

Im November führte eine Delegationsreise in den nördlichen Bundesstaat Pará. Angesprochen wurden Lieferanten für Consulting-Leistungen, Maschinen- und Anlagenbauer, Rohstoffeinkäufer, Investoren sowie Unternehmen, die im Bereich Transportlogistik Lösungen anbieten oder investieren möchten.
Während der 6. und der 7. November ganz im Zeichen von Vortragsveranstaltung und persönlichem Austausch gestanden ist, hat am dritten Tag eine Exkursion zu einem nahegelegenen Bergwerk bzw. einer Aufbereitungsanlage stattgefunden.
Nach Angaben des Branchenverbands SIMINERAL, wird bis 2022 der Bundesstaat Pará bis zu 23 Mrd. USD an Investitionen in den Bereichen Bergbau und Aufbereitung sowie Weiterverarbeitung erhalten. Es wird erwartet, dass mittelfristig das in Pará geförderte Volumen das von Minas Gerais übertreffen wird und Pará somit zur wichtigsten Bergbauregion des Landes heranwächst.

Ansprechpartner
Alessandro Colucci
Leiter des Kompetenzzentrums
rohstoffe@ahkbrasil.com.
Dr. Herwig Marbler
herwig.marbler@bgr.de


Edwin Schuh

edwin.schuh@gtai.de

 




CHILE
Anstehende Veranstaltungen

EXPOMIN 2018
23. - 27. April 2018, Santiago de Chile

In der Woche vom 23. - 27. April 2018 findet in Santiago die EXPOMIN, die größte Veranstaltung für Bergbautechnologie und Ausrüstungen in Südamerika, statt. Die exklusive Plattform für Innovation und Technik im Bergbau bietet voraussichtlich auch 2018 wieder einen deutschen Gemeinschaftstand, auf dem Sie Ihre Produkte und Ihr Know-How präsentieren können.  Mehr Informationen


Vergangene Veranstaltungen

Deutsch-Chilenische Wirtschaftstage
24. Oktober 2017, Santiago de Chile

Das bedeutendste Unternehmertreffen zwischen beiden Ländern thematisierte Anwendungsbereiche von Industrie 4.0 und brachte dazu deutsche und chilenische Experten zusammen. Eröffnet wurden die Wirtschaftstage, die mehr als 300 Besuchern zählten, von Kammerpräsident Oliver Rotmann.  Mehr Informationen

Sitzung des Deutsch-Chilenischen Rohstoffforums
14. November 2017, Aachen

Am 14. November 2017 fand das Deutsch-Chilenische Forum für Bergbau und Rohstoffe im Aachener Tivoli statt. Unter dem Thema "Research Cooperation" wurden aktuelle Chancen für deutsch-chilenische F+E Kooperationen im Bergbau herausgearbeitet und anhand ausgewählter Best Practices vorgestellt. Es reiste eine Delegation chilenischer Key-Speaker an. Die Präsentationen des Rohstoffforums 2017 sind hier abrufbar:
http://www.rohstoffforum.cl/praesentationen/

InvestChile in Frankfurt
30. November 2017, Frankfurt

Am 30. November 2017 weihte die chilenische Investitionsförderagentur InvestChile ihr erstes Auslandsbüro in Europa in Frankfurt am Main ein. Nachdem kürzlich Büros in Tokio und San Francisco eröffnet wurden, ist die Repräsentanz in Frankfurt die dritte weltweit.
Weitere Informationen

Ansprechpartner

Annika Glatz

Project Manager
aglatz@camchal.cl
Dr. Herwig Marbler
herwig.marbler@bgr.de
Dr. Malte Drobe
malte.drobe@bgr.de

Anne Litzbarski
Director Chile
anne.litzbarski@gtai.de


KANADA
News

Kanada benennt Ombudsperson für verantwortliches Unternehmenshandeln

Einem Wahlversprechen von 2015 folgend hat der kanadische Premier ein Amt eingerichtet, welches Menschenrechtsverletzungen und unethisches Verhalten kanadischer Unternehmen, zunächst aus den Bereichen Bergbau, Öl und Gas und der Bekleidungsindustrie, untersuchen, unabhängig darüber berichten und eine Lösung vorschlagen soll.  Zwar hat Kanada bereits einen Berater für soziale Verantwortung im Rohstoffsektor, Jeffrey Davidson selbst sagte jedoch, sein Amt sei ein "zahnloser Tieger". Ein unabhängiger Aufsichtsrat (CORE) soll hier gemeinsam mit der Obudsperson mit mehr Nachdruck eingreifen können.  Mehr Informationen

 

Anstehende Veranstaltungen

PDAC Convention in Toronto: German Day & Abendempfang, Deutscher Pavilion 

Am 6. März, 2018 veranstaltet das Kompetenzzentrum in Kanada, gemeinsam mit der Deutschen Rohstoffagentur (DERA), dem Helmholzinstitut Freiberg für Ressourcentechnologie (HIF) und dem Fachbverband Auslandsbergbau (FAB) einen "German Day" im Rahmen der jährlichen in Toronto stattfindenden PDAC Convention & Trade Show. Die PDAC ist mit etwa 25.000 Besuchern die weltweit größte Messe und der wichtigste Treffpunkt der weltweiten Explorations- und Projektentwicklungsbranche. Der diesjährige German Day steht unter dem Leitbild "Win-Win Opportunities for Canadian German Partnership in the Mineral Sector". Der anschließende Abendempfang wird von K+S Potash Canada und DGWA gesponsort. Der deutsche Pavilion wird mit mittlerweile dritten Jahr 13 Aussteller repräsentieren.  Mehr Informationen

Geschäftsreise ins Herz der kanadischen Kalisalzindustrie

Vom 9.-12. April veranstaltet das kanadische Kompetenzzentrum eine weitere Geschäftsreise für deutsche Unternehmen anlässlich des 10. Saskatchewan Mining Supply Chain Forum. Das viertägige Programm umfasst die Besichtigung der K+S Bethune Mine, die Teilnahme an der Supply Chain Konferenz mit deutschem Gemeinschaftsstand und exklusive Meetings mit führenden Bergbaukonzernen der Provinz einschließlich Gelegenheit zum Einzelgespräch. Das Programm steht deutschen Unternehmen einschliesslich ihrer kanadischer und us-amerikanischen Vertriebspartner offen, auch lokale Vertreter deutscher Unernehmen sind zur Teilnahme zugelassen. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an aarti.soerensen@germanchamber.ca 

Erster Deutscher Pavilion auf der CIM Convention Vancouver 
6.-9. Mai 2018, Vancouver 

Vom 6.-9. Mai 2018 wird es erstmals einen deutschen Pavilion mit neun deutschen Ausstellern auf der CIM Convention geben, die dieses Jahr in Vancouver stattfindet und die kanadische Leitmesse für Bergbauzulieferer darstellt. Das Kompetenzzentrum unterstützt die Unternehmen beim Messeauftritt. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an  aarti.soerensen@germanchamber.ca

Ansprechpartner
Aarti Soerensen
Senior Project Manager
aarti.soerensen@germanchamber.ca
Dr. Sven-Uwe Schulz
sven-uwe.schulz@bgr.de
Daniel Lenkeit
Director Toronto Office
daniel.lenkeit@gtai.com

PERU

Anstehende Veranstaltungen

Save the Date und Teilnahme am Deutschen Gemeinschaftsstand auf der EXPOMINA 2018 
12.-14. September 2018, Lima
Das Kompetenzzentrum für Bergbau und Rohstoffe der AHK Peru organisiert für deutsche Unternehmen eine Gmeinschaftsbeteiligung auf der EXPOMINA 2018. Die EXPOMINA ist die wichtigste Bergbaumesse in Peru (nach PERUMIN). Die Messe bietet einen exzellenten Treffpunkt um neue Märkte zu erschließen, einen Informationsaustausch mit anderen Bergbauspezialisten sowie eine Teilnahme an verschiedenen Aktivitäten wie Konferenzen, Foren etc. 
Bei Interesse an einer Teilnahme am Deutschen Gemeinschaftsstand finden Sie hier weitere Informationen

Geschäftsanbahnungsreise "Technologien für umweltverträglichen Bergbau in Peru und Ecuador" 
17.-23. Juni 2018, Lima und Quito
Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) organisiert das Beratungsunternehmen enviacon international in Kooperation mit der AHK Peru und der AHK Ecuador eine Geschäftsreise zum Thema "Technologien für umweltverträglichen Bergbau in Peru und Ecuador".
Mehr Informationen


Vergangene Veranstaltungen

Informationsveranstalltung "Technologien für umweltverträglichen Bergbau" in Peru und Ecuador"
10. Oktober, 2017, Berlin 
Im Rahmen des BMWi- Markterschließungsprogramms für KMU fand eine Informationsveranstaltung für deutsche Anbieter von Technologien für umweltverträglichen Bergbau statt, bei dem Marktentwicklungen, Rahmenbedingungen und Geschäftschancen in Peru und Ecuador vorgestellt werden
Mehr Informationen 


Ansprechpartner
Ann-Yasmin Reimers
Project Manager
ar@camara-alemana.org.pe
Dr. Herwig Marbler
herwig.marbler@bgr.de
Dr. Malte Drobe
malte.drobe.bgr.de
Anne Litzbarski
Director Chile
anne.litzbarski@gtai.de

Südliches Afrika
Anstehende Veranstaltungen

Investing in African Mining Indaba
5. - 8. Februar 2018, Kapstadt, Südafrika

Das Kompetenzzentrum Bergbau und Rohstoffe an der AHK Südliches Afrika hat einen gemeinsamen Stand mit der DERA auf der diesjährigen Investing in African Mining Indaba vom 05.- 08. Februar in Kapstadt. Im Rahmen des bilateralen Auftritts der DERA und der AHK, wird ein German Day unter dem Titel "Win-Win Scenarios for Southern African German Cooperation in the Raw Material Sector" stattfinden. Ziel dieser Veranstaltung ist es, Unternehmen und Geschäftspartner aus Deutschland und dem südlichen Afrika zusammenzubringen, und der deutschen Bergbau-Expertise einen verstärkte Präsenz zu ermöglichen. Die Mining Indaba ist seit über 20 Jahren eine der bedeutesten Messen im afrikanischen Mining Sector und richtet sich an Investoren, Mining Unternehmen, Regierungen und alle weiteren Aktuere des Sektors
Weitere Informationen


Vergangene Veranstaltungen

Implementing CSR - Strategies in Mining
28. - 30. November 2017, Johannesburg
Zwei Vertreter des Kompetenzzentrums besuchten im November die Veranstaltung Implementing CSR - Strategies in Mining im Country Club Johannesburg. Das Event, organisiert von High Comission of Canada, Eunomix und Norton Rose Fullbright, war sehr gut besucht, was die Brisanz des Themas in der Branche verdeutlicht. Ein zukunftorientiertes Handeln sowie eine nachhaltige Projectplanung, sind wichtige Bausteine für verantwortungsvolle Aktivitäten in der Bergbauindustrie. Das Kompetenzzentrum ist der Ansicht, dass eine Implementierung von CSR Aktivitäten erforderlich und notwendig ist. Dazu ist es wichtig dass (1) Transparenz im gesamten Bergbausektor geschaffen wird, (2) eine Zusammenarbeit zwischen Regierung, Communities sowie Unternehmen erfolgt und (3) ein regionaler und lokaler Fokus entwickelt wird. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich an: rzarske@germanchamber.co.za

Science Business Society Dialogue Conference

Das Kompetenzzentrum Bergbau und Rohstoffe der AHK Südliches Afrika hat im Rahmen der dreitägigen Konferenz zu dem Thema "Linking Science, Society, Business and Policy for the Sustainable Use of Abandonend Mines in the SADC Region" einen Redebeitrag geleistet, inwiefern der Bergbausektor mit Hilfe von deutschen Unternehmen in der SADC Region gestärkt werden kann.

Sonstiges

Sonderprojekt Sicherheit und Gesundheitsschutz im Bergbau im südlichen Afrika, 2018 - 2020
Die AHK Südliches Afrika hat eine Zuwendung für Maßnahmen im Bereich Sicherheit und Gesundheitsschutz im Bergbau im südlichen Afrika erhalten, und freut sich auf spannende Aktivitäten und zielführende Maßnahmen in den Haushaltsjahren 2018, 2019, und 2020

Ansprechpartner
René Zarske
Project Manager - Mining and Mineral Resources
rzarske@germanchamber.co.za
Dr. Herwig Marbler
herwig.marbler@bgr.de
Heiko Stumpf
Representative South Africa
heiko.stumpf@gtai.com

Deutsche Rohstoffagentur


DERA-Rohstoffdialog: Rohstoffaktivitäten deutscher Unternehmen im Ausland: Status Quo und Chancen

Der DERA-Rohstoffdialog zu den Aktivitäten und Chancen deutscher Unternehmen im Ausland am 5.12.2017 bot neben den Ergebnissen der neuen BGR-Studie "Deutscher Auslandsbergbau" sowie Einblicke und Informationen von vier Industrievertretern zu den Bedingungen auf den Auslandsmärkten. Weitere Informationen

Gemeinschaftsstudie Rohstoffe in Subsahara-Afrika

Das Netzwerk Bergbauwirtschaft der EnergieAgentur.NRW und die DERA veröffentlichten eine gemeinsame Studie über die Rohstoffsituation und über aktuelle Entwicklungen im Rohstoffsektor von Hintergrundinformationen für die einzelnen Länder erläutert.
Die Studie steht zum Download zur Verfügung

DERA veröffentlicht neues Rohstoffinformationssystem

Die Deutsche Rohstoffagentur (DERA) in der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) hat ihr Rohstoffinformationssystem "ROSYS" online gestellt. Das neue webbasierte Rohstoff-Portal hilft Unternehmen und der interessierten Öffentlichkeit, die globale Rohstoffsituation besser zu verstehen.
Das Rohstoffinformationssystem ermöglicht mit wenigen Klicks den Zugriff auf Informationen zu rund 80 für den Industriestandort Deutschland wichtigen Rohstoffen. Dazu gehören sowohl die für Zukunfttechnologien wesentlichen Rohstoffe wie Lithium, Kobalt oder Seltene Erden als auch konventionelle Energierohstoffe. Die Veröffentlichung dieser Daten soll in Unternehmen, Politik und der Öffentlichkeit für mehr Transparenz auf den Rohstoffmärkten sorgen.
Link zum Rohstoffinformationssystem

Neuer DERA Rohstoffrisikobericht zu Lithium verfügbar

Die Im Rahmen des DERA Industrieworkshops im Juni 2017 vorgestellte Studie "Rohstoffrisikobewertung - Lithium" steht nun zum Download bereit. Die Studie bewertet die aktuelle Marktsituation und identifiziert potenzielle Preis- und Lieferrisiken für den Industriestandort Deutschland

Ansprechpartner
Dr. Sven-Uwe Schulz
Deutsche Rohstoffagentur (DERA)
in der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR)
sven-uwe.schulz@bgr.de

Bundesverband der Deutschen Industrie e.V

Es bedarf eines Paradigmenwechsels in der Rohstoffpolitik

Durch ihr Positionspapier "Rohsoffversorgung 4.0" will die deutsche Industrie einen konstruktiven Beitrag zur Debatte der Rohstoffversorgung leisten. "Digitalisierung und Rohstoffversorgung sind zwei Seiten einer Medaille. Denn ohne High-Tech-Rohstoffe wird es keine Zukunfttechnologien ‚Made in Germany‘ geben", sagt BDI-Präsident Prof. Dieter Kempf.
Der BDI gibt neben konkreten Beispielen auch Handlungsempfehlung, wie Politik und WIrtschaft gemeinsam die Weichen für eine zukunftsfähige und nachhaltige Rohstoffversorgung stellen können.
Mehr Informationen sowie das Positionspapier finden sie hier

"African Ambassadors' Dialogue with Business" am 8. Februar 2018 im Haus der deutschen Wirtschaft in Berlin

am 8. Februar 2018 bietet sich im Haus der deutschen Wirtschaft die einmalige Gelegenheit, mit nahezu allen afrikanischen Botschaftern und deren Wirtschaftsreferenten an einem Ort persönlich ins Gespräch zu kommen.
An diesem Tag richten die Träger der Subsahara Afrika Initiative der Deutschen Wirtschaft (SAFRI) und die Nordafrika Mittelost Initiative der Deutschen Wirtschaft (NMI) den traditionellen "African Ambassadors' Dialog with Bysiness" aus.
Mehr Informationen

Ansprechpartner

Katharina Will
Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. (BDI)

Senior Manager, Internationale Rohstoffpolitik

k.will@bdi.eu

Unsere Partner
Facebook
Google Plus
Twitter
View this email in your browser
You are receiving this email because you expressed interest in the Canadian German Competence Centre for Mining & Mineral Resources. Please reconfirm your interest in receiving emails from us. If you do not wish to receive any more emails, you can unsubscribe here.
This message was sent to aarti.soerensen@germanchamber.ca by aarti.soerensen@germanchamber.ca
480 University Avenue, Suite 1500 Toronto, ON M6H 3R5


Unsubscribe from all mailings Unsubscribe | Manage Subscription | Forward Email | Report Abuse