Bergbau- und Rohstoff-Highlights des German Mining Network

Ausgabe 3 | 2017

Besuchen Sie unsere Homepage!

www.germanmining.net


Die als Landing Page konzipierte Seite bietet Ihnen neben einem Veranstaltungskalender über eine interaktive Weltkarte einen schnellen Zugang zu allen Partnern des Netzwerks.


Anstehende Veranstaltungen

Forum Bergbau 4.0
14-15. November 2017, Aachen

Nach der erfolgreichen Premiere 2015 mit über 120 Teilnehmern findet die diesjährige Konferenz in sowohl Deutscher als auch Englischer Sprache im Aachener Tivoli statt und thematisiert Chancen und Risiken der „Industrie 4.0“ für den Rohstoffsektor.
Industrie 4.0 – unter diesem Stichwort entwickelt die Bundesregierung in Zusammenarbeit mit Forschungsinstituten, Gewerkschaften und Wirtschaftsverbänden eine neue Hightech-Strategie, die industrielle Produktionsprozesse mit modernster Informations- und Kommunikationstechnik verknüpft. Das German Mining Network wird als Medienpartner und mit einem Ausstellungstand vor Ort sein. Als aktiver Partner der Veranstaltung werden die Leistungen des Netwerks präsentiert.
Weitere Informationen zur Konferenz finden Sie hier.


Vergangene Veranstaltungen

DIHK-Workshop
31. Mai 2017, Berlin

Am 31. Mai sind die Vertreter der sechs Kompetenzzentren zu dem DIHK-Workshop „German Mining Network - Informationen über Chancen, Herausforderungen und Risiken auf internationalen Rohstoffmärkten“ in Berlin zusammen gekommen, um insbesondere über die Aktivitäten der Kompetenzzentren im Bereich Transparenz und Sorgfaltspflichten in der Rohstofflieferkette zu informieren.

Anwesend waren swowohl Gäste aus der Wirtschaft, der Politik sowie aus verschiedenen NGOs. Drei namenhafte Unternehmen, Aurubis AG, H.C. Starck und Umicore, berichteten am Nachmittag aus der Praxis und gaben einen Einblick darin was verantwortungsvoller Rohstoffeinkauf bedeutet. Hintergrund für die Veranstaltung war ein im März 2017 im EU-Parlament verabschiedetes Gesetz zu „Konfliktmineralien“. Weitere Informationen zur EU Verordnung finden Sie hier.
Rohstoffmärkte im Fokus des German Mining Network



DMT Bergbauforum
1-2. Juni 2017, Berlin

Das DMT Bergbauforum findet alle zwei Jahre in wechselnden Städten Deutschlands statt und gehört mit über 300 Teilnehmern zu einer der anerkanntesten Fachtagungen in Deutschland im Bereich Bergbau und Rohstoffe.
Das German Mining Network war aktiver Partner der Veranstaltung und präsentierte die Leistungen des Netzwerks mit einem Ausstellungsstand. Die AHK Australien präsentierte im Internationalen Vortragsstream zu den Rohstoffpotentialen und Geschäftsmöglichkeiten in Australien. In zwei parallelen Streams konnten die Teilnehmer Vorträge entlang der folgenden Themen verfolgen: Bergbaufolge & Nachnutzung, Internationale Bergbau Projekte, Exploration & Lagerstättenentwicklung, Forschung & Entwicklung und Förderung & Transport.
Für weitere Informationen zum Bergbauforum besuchen Sie: www.bergbauforum.de


Australien

Anstehende Veranstaltungen

Australian International Mining Exhibition (AIMEX)
29-31. August 2017, Sydney

Deutschland wird offiziell wieder mit einem Gemeinschaftsstand auf der AIMEX vertreten sein, diesmal mit insgesamt 27 Firmen und Vertretungen. Nach 2015 ist dies die zweithöchste Teilnehmerzahl auf der grössten Bergbaumesse der südlichen Hemisphäre. Zum ersten Mal wird die Ausstellung begleitet von einer Fachkonferenz. Das Kompetenzzentrum wird auf einer Paneldiskussion zu Mining Innovation (Link hier) vertreten sein mit folgenden Diskussionsschwerpunkten:

  • Why collaboration is critical to success of the mining industry
  • Driving investment in innovation hubs
  • Support for SMEs, OMEs and METS and integration of ideas

Mining Innovation Partnership @ Asia Pacific Regional Conference
3-5. November 2017, Perth

Vom 3. bis 5. November wird auf der bedeutsamsten bilateralen deutsch-australischen Konferenz der Umfang der wirtschaftlichen Bindungen zwischen den beiden Ländern neu definiert. Führende Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft werden über neue Möglichkeiten im Bereich Handel und Investitionen diskutieren und dabei den Schwerpunkt auf das Wachstum im asiatisch-pazifischen Raum legen. Für den Rohstoff- und Energiesektor relevante Schwerpunktthemen sind:

  • Mining Innovation Partnership
  • Resources and Energy Security
  • The Future of Energy

Weitere Informationen und Link zur Registrierung gibt es hier.



Vergangene Veranstaltungen

Smart Mining – an Australian Perspective @ BBF 2017
1-2. Juni 2017, Berlin

Der Vortrag „Smart Mining – An Australian Perspective“ stiess auf dem diesjährigen Bergbauforum 2017 in Berlin auf grosses Interesse seitens der deutschen Zulieferindustrie. Den Link zum Vortrag, gibt es hier.
Insbesondere unter dem Blickwinkel „internationales Benchmarking“, also dem direkten Vergleich deutscher Aktivitäten und Technologie-Entwicklungen im Bereich Bergbau mit der Situation in Australien, wird die dringende Notwendigkeit einer Fokussierung deutscher Entwicklungsaktivitäten für Bergbautechnologie auf ausländische Bergbaumärkte deutlich. Australien bietet hierfür ein ideales Umfeld, nicht nur aus technologischer Sicht, sondern auch aufgrund einer ausgeprägten australischen Innovationskultur, die zudem von staatlicher Seite durch Fördermassnahmen stark vorangetrieben wird.

Photo Source: PETRA Data Science

Ansprechpartner
Dr. Bernd Länger
Manager
bernd.laenger@germany.org.au.
Siyamend Al Barazi
siyamend.albarazi@bgr.de
Werner Kemper
Representative Australia
werner.kemper@gtai.de

BRASILIEN
News

Interaktive Karte über den brasilianischen Bergbau

Um einen besseren Überblick über den brasilianischen Bergbau zu ermöglichen, hat das Kompetenzzentrum Bergbau und Rohstoffe der AHK São Paulo eine interaktive Karte des brasilianischen Bergbaus entwickelt, welche auf einem Ranking der 200 größten Bergwerke des Landes der Zeitschrift „Minérios & Minerales“ von 2015 basiert. Die Datenbank zeigt auf, welcher Rohstoffe wo abgebaut wird und enthält detaillierte Informationen zu jedem Bergwerk. Die Erläuterungen stehen auf Deutsch, Englisch und Portugiesisch zur Verfügung. Zudem können die Daten mittels Google Earth visualisiert werden. Die Karte ist kostenlos über den folgenden Link zum Download verfügbar:

http://www.ahkbrasilien.com.br/bergbau/interaktive-karte-bergwerke-brasiliens/



Vergangene Veranstaltungen

Nachlese zweite Deutsch-Brasilianische Bergbaukonferenz
22. Juni 2017, Belo Horizonte

Die zweite Deutsch-Brasilianische Bergbaukonferenz hat sich mit fast 200 Teilnehmern als neuer wichtiger Termin für den Bergbau in Brasilien behauptet. Die eintägige Veranstaltung stellte die Themen Bergbau 4.0, bilaterale Kooperationen, Sicherheit, sowie die geplanten Bergbaureformen in den Vordergrund. Die zur Veröffentlichung autorisierten Versionen der Vorträge stehen hier zum Download bereit.
Bitte merken Sie sich vor: die nächste Deutsch-Brasilianische Bergbaukonferenz findet am 21. Juni 2018 statt, ebenfalls in Belo Horizonte.



Anstehende Veranstaltungen

Arbeitskreis Bergbau und Rohstoffe
3. August 2017, São Paulo

Der auf portugiesisch tagende Arbeitskreis Bergbau und Rohstoffe bringt Technologieanbieter, Bergbauunternehmen, Vertreter von staatlichen Institutionen und Forschungseinrichtungen zusammen. Die nächste Sitzung findet aufgrund der am 22. Juni stattfindenden Bergbaukonferenz erst am 3. August statt, wie gewohnt, in den Räumen der AHK São Paulo. Interessenten können sich gerne an Alessandro Colucci, E-Mail: rohstoffe@ahkbrasil.com wenden.


Messe Exposibram 2017: Stand frei!
18-21. September 2017, Belo Horizonte

Die AHK São Paulo führt vom 18.-21. September 2017 im Rahmen der Messe „Exposibram“ in Belo Horizonte einen deutschen Gemeinschaftsstand durch. Die Aussteller des Gemeinschaftsstandes sind: Feluwa Pumpen, GEA Westfalia, Herrenknecht, Putzmeister, Zeppelin sowie das Kompetenzzentrum Bergbau und Rohstoffe. Die Exposibram ist die wichtigste Bergbaumesse Brasiliens. Sie vereint alle zwei Jahre Bergbauunternehmen, Technologieanbieter, Regierungsvertreter und Branchenorganisationen. Organisiert wird die Messe und der parallel stattfindende Kongress vom brasilianischen Bergbauverband IBRAM.
Kurzfristig ist ein Stand von 9 Quadratmetern frei geworden, bei Interesse schicken Sie bitte eine E-Mail an rohstoffe@ahkbrasil.com, Sie werden dann umgehend weitere Informationen erhalten.

Weitere Informationen zur Messe gibt es hier.
Sie finden uns am Stand C21, wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Anmeldung Delegationsreise Pará
6.-8. November 2017

Im November führt eine Delegationsreise in den nördlichen Bundesstaat Pará. Angesprochen sind Lieferanten für Consulting-Leistungen, Maschinen- und Anlagenbauer, Rohstoffeinkäufer, Investoren sowie Unternehmen, die im Bereich Transportlogistik Lösungen anbieten oder investieren möchten.
Während der 6. und der 7. November ganz im Zeichen von Vortragsveranstaltung und persönlichem Austausch stehen werden, wird am dritten Tag eine Exkursion zu einem nahegelegenen Bergwerk bzw. einer Aufbereitungsanlage stattfinden.
Nach Angaben des Branchenverbands SIMINERAL, wird bis 2022 der Bundesstaat Pará bis zu 23 Mrd. USD an Investitionen in den Bereichen Bergbau und Aufbereitung sowie Weiterverarbeitung erhalten. Es wird erwartet, dass mittelfristig das in Pará geförderte Volumen das von Minas Gerais übertreffen wird und Pará somit zur wichtigsten Bergbauregion des Landes heranwächst. Weitere Informationen zum Programm, ein Call for Papers sowie die Anmeldung finden Sie in diesem Dokument vereint.


Call for Papers: Technologieworkshop Berlin
14. Dezember 2017, Berlin

Gemeinsam mit der brasilianischen Botschaft in Berlin sowie der Fachvereinigung Auslandsbergbau (FAB) organisiert das Kompetenzzentrum am 14. Dezember ein Technologieworkshop in Berlin zum Thema: „Strategic Minerals and Innovation in Brazil - A closer look on REE, Graphite, Tantalum, Lithium and other strategic minerals in Brazil and related technology options“.
Alle weiteren Informationen können dem „Call for Papers“ entnommen werden, der gleichzeitig als Anmeldebogen für die kostenfreie Veranstaltung dient.


GTAI Informationen

Brasiliens Bergbau importiert weniger Ausrüstung

São Paulo (GTAI) - Brasiliens Eisenerzproduktion wird in den kommenden Jahren dank des Großprojektes S11D zunehmen. Eigentümer Vale kürzt jedoch die Investitionen für neue Projekte. Die Ausfuhren von Bergbauprodukten gingen 2016 zurück, allerdings nicht mehr so stark wie noch im Vorjahr. Die Importe von Bergbauausrüstung litten unter den verhaltenen Investitionen der Bergbauunternehmen. Mittelfristig bietet Brasiliens großer Rohstoffreichtum dennoch interessante Chancen. Mehr Informationen

Ansprechpartner
Alessandro Colucci
Leiter des Kompetenzzentrums
rohstoffe@ahkbrasil.com.
Dr. Herwig Marbler
herwig.marbler@bgr.de


Edwin Schuh

edwin.schuh@gtai.de




CHILE


Anstehende Veranstaltungen

VIII. Deutsch-Chilenische Wirtschaftstage
24. Oktober 2017, Santiago de Chile

Die VIII. Deutsch-Chilenischen Wirtschaftstage finden dieses Jahr am 24. Oktober im Centro Parque in Santiago statt. Thematisch wird sich alles um „Digital Revolution“ drehen: Automatisierung, Big Data, Cyber-Sicherheit und mehr.


VI. Sitzung des Deutsch-Chilenischen Rohstoffforums

14. November 2017, Aachen

Am 14. November 2017 findet das Deutsch-Chilenische Forum für Bergbau und Rohstoffe in der RWTH Aachen statt, das dieses Jahr seinen thematischen Schwerpunkt auf die „Research Cooperation“ im Bergbau zwischen Deutschland und Chile legt.
Weitere Informationen gibt es hier.


Initiative "On the way to Industry 4.0"

April - September 2017, Santiago de Chile und Deutschland

Unter dem Titel "On the Way to Industry 4.0" organisiert das Kompetenzzentrum Bergbau und Rohstoffe der AHK Chile in Zusammenarbeit mit EY eine Vortragsreihe mit dem Fokus auf Innovation und Technologie in Santiago de Chile, zu Themen mit hoher Relevanz für den chilenischen Bergbau, wie Big Data oder Sensorik. Eine daran anknüpfende "Inspiration Tour" nach Deutschalnd im September 2017 soll die im Rahmen der Vortragsreihe präsentieren Strategien zur Bewältigung der Herausforderungen der vierten industriellen Revolution greifbar machen.



Vergangene Veranstaltungen

EXPONOR 2017 – Deutscher Gemeinschaftsstand
15-19. Mai 2017, Antofagasta

Vom 15. bis 19. Mai 2017 fand in Antofagasta die Messe EXPONOR statt, auf der die deutsche Delegation im Rahmen des German Day besonders zahlreich vertreten war. Laut des Messeveranstalters wurden Geschäfte im Wert von 800 Mio. Dollar abgeschlossen. Weitere Informationen gibt es hier.



GTAI Informationen

Chiles staatlicher Bergbaukonzern kooperiert stärker mit Privatsektor

Santiago de Chile (GTAI) - Chiles staatliches Bergbauunternehmen Codelco steckt in einer Krise und kann bei Investitionen nicht mit der privaten Konkurrenz mithalten. Sein immenses Projektportfolio und die zukünftig stärkere Öffnung für den Privatsektor machen Codelco dennoch attraktiv für ausländische Zulieferer. Eine neue Initiative soll deutsche High-Tech-Kompetenz mit dem chilenischen Bergbau zusammenbringen. Auf der Messe Exponor im Mai gibt es einen deutschen Gemeinschaftsstand.
Mehr Informationen

Ansprechpartner
Johanna Summereder
Junior Project Manager
jsummereder@camchal.cl
Dr. Herwig Marbler
herwig.marbler@bgr.de
Dr. Malte Drobe
malte.drobe@bgr.de

Anne Litzbarski
Director Chile
anne.litzbarski@gtai.de


KANADA
Anstehende Veranstaltungen

COM 2017 - Conference of Metallurgists
27-30. August 2017, Vancouver

Das Kompetenzzentrum für Bergbau und Rohstoffe nimmt ende August zum ersten Mal an der jährlich stattfindenden Conference of Metallurgists in Vancouver teil. Dieses Jahr wird neben dem World Gold und Nickel-Cobalt Symposium einen besonderen Wert u. a. auf Fortschritte und Innovationen in der Hydrometallurgie und in der Werkstoffherstellung, fortgeschrittene Messtechnicken und Technologien in der Mineralverarbeitung und Öko-Effizienz im Bergbau und Verarbeitung gelegt. Ziel des Kompetenzzentrums vor Ort ist es, Investitionsmöglichkeiten und Marktpotentiale für deutsche Zulieferunternehmen zu identifizieren und sich über mögliche zukünftige Kooperationen mit kanadischen und internationalen Konferenzteilnehmern auszutauschen.


Mines and Technology 2017
2-4. Oktober 2017, Toronto

Nach der Teilnahme an der Mines and Technology Konferenz Ende Mai in Helsinki, wird auch die nächste Veranstaltung in Toronto am 2-4. Oktober von dem Kompetenzzentrum für Bergbau und Rohstoffe als Partnerorganisation unterstützt. Die Veranstaltung hat als Ziel, derzeitige Herausforderungen und deren Lösungsansätze von führenden Unternehmen und Persönlichkeiten in der Rohstoffindustrie diskutieren zu lassen und bietet hochkarätige Sprecher und gute Vernetzungsmöglichkeiten.


First International Conference on Underground Mining Technology
11-13. Oktober 2017, Sudbury

Forschung und Innovationen haben im untertägigen Bergbau sowohl zu Produktivitätssteigerung und Kosteneffizienz, als auch zu deutlich besseren Gesundheits- und Sicherheitsbedingungen geführt. Diese erstmalig unter diesem Titel geführte und zwischen Australien und Kanada gemeinschaftlich organisierte Veranstaltung lädt dazu ein, sich mit über 300 Experten aus der Bergbauindustrie über die neuesten Fortschritte und Innovationen der Branche auszutauschen. Ziel des Kompetenzzentrums während dieser Veranstaltung ist es sich über Investitionsmöglichkeiten und Marktpotentiale für deutsche Zulieferunternehmen zu informieren und sich über mögliche zukünftige Kooperationen mit kanadischen und internationalen Konferenzteilnehmern auszutauschen.


Vergangene Veranstaltungen

EU-Canada Mining Investment Facility Stakeholder Workshop
15. Juni 2017, Brüssel

Am 15. Juni nahm das Kompetenzzentrum der AHK Kanada an einem ersten Stakeholder Workshop teil, der im Rahmen des EU-Projekts „Feasibility Study for an EU-Canada Mining Investment Facility“ im Hotel Metropole in Brüssel stattfand. Das Kompetenzzentrum Kanada wurde seitens der EU bereits in der Projetdefinition als Best Practice Beispiel bilateraler Kooperationsstrukturen erwähnt wurde mehrfach für Input zum Projekt angefragt. Ziel des Projekts ist die Ausarbeitung eines Konzepts für ein Design einer Plattform zur Förderung von Investitionen und Geschäftspartnerschaften zwischen Kanada und der EU im Rohstoffbereich. Das Projekt wird von EY Canada umgesetzt. An dem Workshop nahmen 43 Delegierte aus ganz Europa teil. Weitere Informationen gibt es hier.


Deutsch-Kanadischer Workshop zu Arbeits- und Gesundheitsschutz im Bergbau
28-29. Juni, Sudbury

Das Kompetenzzentrum für Bergbau und Rohstoffe hat gemeinsam mit ISSA Mining und MIRARCO Mining Innovation an der Laurentian University in Sudbury einen ersten deutsch-kanadischen Workshop über Arbeits-, Gesundheitsschutz und Prävention im Bergbau veranstaltet. Der Workshop bot die Möglichkeit sich zum Thema “Vision Zero: Herausforderungen und neue Entwicklungen im Arbeits- und Gesundheitsschutz des Bergbaus” auszutauschen und Best Practices und innovative Produkte für Gesundheit und Sicherheit in Deutschland und Kanada vorzustellen.

Während einer Unterzeichnungs­zeremonie wurde außerdem eine Absichtserklärung zwischen der Sudbury Development Corporation und der NRW Netzwerk Bergbauwirtschaft zu einer offiziellen Zusammenarbeit in Form einer Cluster-to-Cluster-Kooperation zwischen beiden Regionen unterschrieben. Darauf aufbauend hat Nordrhein-Westfalen bereits eine kanadische Delegation zu einem Besuch für 2018 nach Deutschland und in die Bergbau-Region NRW eingeladen.

Ansprechpartner
Aarti Soerensen
Project Manager
aarti.soerensen@germanchamber.ca
Dr. Sven-Uwe Schulz
sven-uwe.schulz@bgr.de
Boris Alex
Director Toronto Office
boris.alex@gtai.com

PERU


Herausgabe Deutsches Zulieferervezeichnis für den peruanischen Bergbau

Das Kompetenzzentrum für Bergbau und Rohstoffe der Deutsch-Peruanischen Industrie- und Handelskammer (AHK Peru) veröffentlicht zur Bergbaumesse Perumin im September die erste Ausgabe des deutschen Zuliefererverzeichnis für den peruanischen Bergbau. Im Oktober wird das Verzeichnis ausserdem als Einlage der Fachzeitschift „Minería“ an einen Verteiler von 4000 Kontakten ausgegeben. Einschreibefrist und weitere Informationen gibt es bei Ann-Yasmin Reimers: ar@camara-alemana.org.pe



Anstehende Veranstaltungen

PERUMIN / EXTEMIN 2017
18-22. September 2017, Arequipa

Das Kompetenzzentrum für Bergbau und Rohstoffe der AHK Peru wird vom 18.-22.September 2017 auf der wichtigsten Bergbaumesse in Peru mit einem Infopoint auftreten und organisiert einen Fachworkshop zu Innovationen und Prozessoptimierung am 21. September 2017. Deutschland wird mit über 80 Ständen die größte Länderpräsenz auf der Messe haben.Insgesamt werden ca. 50 deutsche Anbieter über Stände und Vertreter an der Messe teilnehmen. Weitere Informationen gibt es hier.




Vergangene Veranstaltungen

Teilnahme deutsch-peruanisches Kompetenzzentrum für Bergbau und Rohstoffe auf der MINPRO 2017
5-6. Juni 2017, Lima

Der Informationsstand des Kompetenzzentrums auf der Fachkonferenz für Bergbauzulieferer MINPRO stiess auf grosses Interesse bei den Fachbesuchern. Beim Matchmaking-Event mit wichtigen peruanischen Bergbauunternehmen informierte das Kompetenzzentrum über das Angebot deutscher Technologiezulieferer sowie zu Projekten der technischen dualen Berufsausbildung für den Bergbausektor. Weitere Informationen gibt es hier.



GTAI Informationen

Peru strafft Genehmigungsprozesse im Bergbausektor
Juli 2017

Santiago de Chile (GTAI) - Eine Reihe von Bergbauprojekten in Peru wird voraussichtlich 2017 und 2018 wieder in Schwung kommen. Der Grund ist eine Initiative der Regierung, die ein Konjunkturpaket und zügigere Verwaltungsverfahren einschließt. Neben Darlehen für Gemeinden ist eine mögliche Erstattung der Mehrwertsteuer geplant. Zu den Herausforderungen, um global wettbewerbsfähig zu bleiben, zählt auch ein besserer Umgang mit sozialen Konflikten. Weitere Informationen gibt es hier.


Ansprechpartner
Ann-Yasmin Reimers
Project Manager
ar@camara-alemana.org.pe
Dr. Herwig Marbler
herwig.marbler@bgr.de
Dr. Malte Drobe
malte.drobe.bgr.de
Anne Litzbarski
Director Chile
anne.litzbarski@gtai.de

Südliches Afrika

Anstehende Veranstaltungen

Seminar zum Thema „Sorgfaltspflichten im Bergbausektor“
6. September 2017, Johannesburg, Südafrika

Das Kompetenzzentrum wird ein Seminar zum Thema Sorgfaltspflichten im Bergbausektor organisieren. Vor allem die Themen Arbeitssicherheit und Nachhaltigkeit werden im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen.


Vergangene Veranstaltungen

Seminar zum Thema Wassermanagement
18. Mai 2017, Johannesburg, Südafrika

Das Kompetenzzentrum für Bergbau und Rohstoffe der AHK Südliches Afrika organisierte ein Seminar zum Thema Wassermanagement im Bergbausektor. Das Seminar wurde in Sandton durchgeführt und beinhaltete Sprecher der deutschen und südafrikanischen Industrie, die Ihre Erfahrungen und Lösungen in Form von praktischen Fallanwendungen präsentierten. Weitere Informationen gibt es hier.


Aussteller auf der ZIMEC
22-23. Juni 2017, Lusaka, Sambia

Im sambischen Markt wurde die bedeutendste Bergbau-Konferenz und Ausstellung besucht, um aktuelle Markt- und Branchendaten in Erfahrung zu bringen. Die Zambian International Mining und Energy Conference (ZIMEC) fand in diesem Jahr zum siebten Mal, am 22. und 23. Juni statt. Weitere Informationen gibt es hier.


Workshop zur sambischen Bergbauindustrie
27. Juni 2017, Lusaka, Sambia

Das Kompetenzzentrum für Bergbau und Rohstoffe organisierte einen Workshop im Rahmen des 1. Deutsch-Sambischen Wirtschaftsforums am 27. Juni in Lusaka, Sambia. Der Workshop beschäftigte sich mit den Chancen der sambischen Bergbauindustrie. Weitere Informationen gibt es hier.


Delegation in den sambischen Kupfergürtel
29-30. Juni 2017, Ndola, Sambia

Im Anschluss an das 1. Deutsch-Sambische Wirtschaftsforum bot das Kompetenzzentrum für Bergbau und Rohstoffe eine Delegationsreise in den sambischen Kupfergürtel, die Region rund um die Stadt Ndola, an. Eine Gruppe, bestehend aus Industrievertretern sowie Vertretern der AHK Südliches Afrika und des Afrika-Vereins nahm vom 29. bis zum 30. Juni 2017 an der Delegation teil. Weitere Informationen gibt es hier.


Beitrag zur Veranstaltung Mining on Top: Africa Summit
6-7. Juli 2017, Frankfurt, Deutschland

Der diesjährige 4. Mining on Top: Africa Summit fand in Frankfurt statt. Das Kompetenzzentrum für Bergbau und Rohstoffe, als Teil des German Mining Network, war als offizieller Partner vor Ort. Weitere Informationen gibt es hier.


Informationsseminar zur Neuen Mining Charter
14. Juli 2017, Johannesburg, Südafrika

Das südafrikanische Bergbauministerium veröffentlichte Mitte Juni eine neue Mining Charter. Diese sieht einige Änderungen, vor allem im Bereich lokaler Beschaffung und Verteilung von Unternehmensanteilen vor. Das Kompetenzzentrum organisierte vor diesem Hintergrund ein Seminar. Mehr.


BMWi und VDMA Informationen


Exkurs Westafrika: Kamerun - Markterkundung im Sektor Bergbau und Rohstoffe
19-23. Juni 2017, Jaunde und Duala


Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Enegergie (BMWi) führt die Afrika-Verein-Veranstaltungs-GmbH eine Markterkundungsreise zum Thema Bergbau und Rohstoffe für Unternehmen mit Sitz in Deutschland durch. Mehr Informationen

GTAI Informationen

Produktmärkte in Namibia (Juli 2017)

Johannesburg (GTAI) - In Namibias Bergbau dürfte es noch einige Jahre dauern, bis neue Großprojekte an den Start gehen. Sobald die Weltmarktpreise steigen, könnte es aber insbesondere im Uranbergbau neue Aktivitäten geben. Gute Chancen bietet der Energiesektor mit dem angekündigten Ausbau der erneuerbaren Quellen wie Solar, Wind und Biomasse. Die Bauwirtschaft gerät hingegen in eine Krise, sodass viele Unternehmen von der Schließung bedroht sind. Hoher Investitionsbedarf besteht im Wasserbereich. Weitere Informationen gibt es hier.


Produktmärkte in Südafrika (Juni 2017)

Johannesburg (GTAI) - Größere Investitionen tätigen in Südafrika vor allem die Autobauer. In anderen Branchen wie Chemie und Nahrungsmittel ist der Erweiterungsbedarf aufgrund der schwachen Konjunktur gering. Die Regierung will jedoch die lange geplante Mthombo-Raffinerie vorantreiben. Im Energiesektor herrscht Unklarheit über das geplante Nuklearprogramm, für erneuerbare Energien und Gas könnten sich dadurch langfristig gute Chancen bieten. Großer Handlungsbedarf besteht im Bereich der Wasserinfrastruktur. Weitere Informationen gibt es hier.


Ansprechpartner
Lea Heidemann
Project Manager
lheidemann@germanchamber.co.za
Dr. Herwig Marbler
herwig.marbler@bgr.de
Heiko Stumpf
Representative South Africa
heiko.stumpf@gtai.com

Deutsche Rohstoffagentur

DERA-Informationsdienst ab sofort verfügbar

Die Deutsche Rohstoffagentur (DERA) in der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) bietet der deutschen Wirtschaft seit Juni 2017 einen Informationsdienst zu rohstoffwirtschaftlichen Fragen an. Das digitale Fachinformationssystem Rohstoffe der BGR ent­hält umfangreiche Daten und Beiträge aus internationalen Fachzeitschriften und einschlägigen Quellen der Rohstoffwirt­schaft. Die Suchergebnisse können kostenfrei eingesehen werden und vermitteln damit schnell einen Überblick über die zu einem Thema verfügbare Fachliteratur. Fachartikel können anschließend gegen eine geringe Gebühr bestellt werden. Ansprechpartner: DERA-Kontaktbüro: dera@bgr.de


DERA-Rohstoffdialog: „Rohstoffaktivitäten deutscher Unternehmen im Ausland: Status Quo und Chancen“

Am 26. September 2017 veranstaltet die Deutsche Rohstoffagentur (DERA) in Berlin den DERA Rohstoffdialog „Rohstoffaktivitäten deutscher Unternehmen im Ausland: Status Quo und Chancen“. Neben einem globalen Überblick zum Engagement deutscher Rohstoffunternehmen im Ausland, liegt der Schwerpunkt auf den Rohstoffpotenzialen Südafrikas und Australiens. Weitere Informationen gibt es hier.
Ansprechpartner: Sven-Uwe Schulz: sven-uwe.schulz@bgr.de


DERA Industrieworkshop Lithium am
27. Juni 2017, Berlin

Im Rahmen eines Industrieworkshops stellte die Deutsche Rohstoffagentur (DERA) in der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) ihre aktuelle Studie zur „Verfügbarkeit von Lithium auf den internationalen Rohstoffmärkten“ vor und diskutierte mit etwa 100 Unternehmensvertretern Preis- und Lieferrisiken sowie Ausweichstrategien für die sichere Beschaffung. Weitere Informationen gibt es hier.

Ansprechpartner: Michael Schmidt: Michael.Schmidt@bgr.de


German Mining Network auf dem 3. Jahrestreffen des Netzwerks Bergbauwirtschaft vorgestellt

Am 23. März 2017 stellte Herr Dr. Sven-Uwe Schulz von der Deutschen Rohstoffagentur (DERA) in der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe im Rahmen eines Plenarvortrags das German Mining Network auf dem mittlerweile 3. Jahrestreffen des Netzwerks Bergbauwirtschaft der Energieagentur.NRW in Essen vor. Die Veranstaltung stand unter dem Titel „Smart Mining Gobal“ und versammelte über 100 Entscheidungsträger und Experten aus der Bergbaubranche. Weitere Informationen und Bilder gibt es hier. Ansprechpartner: Sven-Uwe Schulz: Sven-Uwe.Schulz@bgr.de

Ansprechpartner
Dr. Torsten Brandenburg
Deutsche Rohstoffagentur (DERA)
in der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR)
torsten.brandenburg@bgr.de

Bundesverband der Deutschen Industrie e.V

Europäisches Parlament verabschiedet EU-Verordnung zu Konfliktrohstoffen

Das Europäische Parlament hat am 16. März 2017 der Verordnung zu Konfliktrohstoffen zugestimmt. Damit werden Sorgfaltspflichten beim Bezug von Rohstoffen nun EU-weit umgesetzt. Die Verordnung sieht für den Downstream-Bereich (ab der Schmelze bis zum Endprodukthersteller) eine freiwillige Regelung vor.
Mehr Informationen

Ansprechpartner

Henry von Klencke
Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. (BDI)

Senior Manager, Internationale Rohstoffpolitik

h.vonklencke@bdi.eu

Unsere Partner
Facebook
Google Plus
Twitter
View this email in your browser
You are receiving this email because you expressed interest in the Canadian German Competence Centre for Mining & Mineral Resources. Please reconfirm your interest in receiving emails from us. If you do not wish to receive any more emails, you can unsubscribe here.
This message was sent to aarti.soerensen@germanchamber.ca by aarti.soerensen@germanchamber.ca
480 University Avenue, Suite 1500 Toronto, ON M6H 3R5


Unsubscribe from all mailings Unsubscribe | Manage Subscription | Forward Email | Report Abuse