Bergbau- und Rohstoff-Highlights des German Mining Network

Ausgabe 4 | 2017

Besuchen Sie unsere Homepage!

www.germanmining.net


Die als Landing Page konzipierte Seite bietet Ihnen neben einem Veranstaltungskalender über eine interaktive Weltkarte einen schnellen Zugang zu allen Partnern des Netzwerks.


Anstehende Veranstaltungen

Forum Bergbau 4.0
14-15. November 2017, Aachen

Nach der erfolgreichen Premiere 2015 mit über 120 Teilnehmern findet die diesjährige Konferenz in sowohl Deutscher als auch Englischer Sprache im Aachener Tivoli statt und thematisiert Chancen und Risiken der „Industrie 4.0“ für den Rohstoffsektor.
Industrie 4.0 – unter diesem Stichwort entwickelt die Bundesregierung in Zusammenarbeit mit Forschungsinstituten, Gewerkschaften und Wirtschaftsverbänden eine neue Hightech-Strategie, die industrielle Produktionsprozesse mit modernster Informations- und Kommunikationstechnik verknüpft. Das German Mining Network wird als Medienpartner und mit einem Ausstellungstand vor Ort sein. Als aktiver Partner der Veranstaltung werden die Leistungen des Netwerks präsentiert.
Weitere Informationen zur Konferenz finden Sie hier.


Australien

Anstehende Veranstaltungen

Mining Innovation Partnership at Asia Pacific Regional Conference (APRC)
3. - 5. November 2017, Perth

Innovation Partnership ist ein zentrales Thema der Asia Pacific Regional Conference, die in Perth vom 3. bis 5. November stattfindet. Darüberhinaus wird das Thema Industrie 4.0 getrennt in einer Plenary Session behandelt. Ein besonderes "Bonbon" für Bergbauzulieferer oder alle, die sich für Bergbau interessieren ist der Besuch einer Eisenerz-Mine in der Pilbara am 6. November, etwa 1,500km von Perth (BHP Jimblebar Mine oder Roy Hill Mine).
Mehr Informationen und Anmeldung

International Mining and Resources Conference
3-5. November 2017, Perth

Die International Mining and Resources Conference (IMARC) findet dieses Jahr in unmittelbaren Vorfeld der Asia Pacific Conference (APRC) statt: vom 31. Oktober bis 2. November. Sie stellt damit für Bergbauinteressierte inhaltlich ideale Ergänzung zum Rohstoff-Fokus der APRC dar, zeitlich liessen sich für die Anreisende ausserhalb Australiens gleich zwei Events in einer Woche miteinander verknüpfen
Mehr Informationen
Mehr als 2,500 Bergbauexperten, Investoren und politische Entscheidungsträger werden als Konferenzteilnehmer erwartet. IMARC Bietet damit eine einmalige Plattform zur Erweiterung ihres Netzwerks und Wissen sowie den Abschluss neuer Geschäfte.
Die Teilnahe an der Ausstellung ist kostenlos und bietet die Möglichkeit, Einblicke in neuste Innovationen und Technologien und Dienstleistungen der Bergbauindustrie von über 100 Ausstellern zu gewinnen
Mehr Informationen



Vergangene Veranstaltungen

Australian International Mining Exhibition (AIMEX)
29. - 31. August 2017, Sydney

AIMEX, die wichtigste Bergbau-Messe der Region, fand dieses jahr vom 29. bis 31. August in Sydney statt. Während die Ausstellerzahlen mit insgesamt 350 in etwa denen der letzen Messe in 2015 entsprachen, waren die Besucherzahlen im Vergleich zu den letzten Malen rückläufig. Deutschland war dieses Jahr mit einem Gemeinschaftsstand von 27 Zulieferern vertreten. Das Programm beinhaltete erstmalig eine Konferenz zum Thema "The Future of Mining", in derem Rahmen auch deutsche Technologie vorgestellt wurde. Das Kompetenzzentrum war auf einem Expertenpanel vertreten, das sich mit Partnerschaft und Zusammenarbeit im Bereich Bergbauinnovationen beschäftigte.
Mehr Informationen

Ansprechpartner
Dr. Bernd Länger
Manager
bernd.laenger@germany.org.au.
Siyamend Al Barazi
siyamend.albarazi@bgr.de
Werner Kemper
Representative Australia
werner.kemper@gtai.de

BRASILIEN
News

Interaktive Karte über den brasilianischen Bergbau

Um einen besseren Überblick über den brasilianischen Bergbau zu ermöglichen, hat das Kompetenzzentrum Bergbau und Rohstoffe der AHK São Paulo eine interaktive Karte des brasilianischen Bergbaus entwickelt, welche auf einem Ranking der 200 größten Bergwerke des Landes der Zeitschrift „Minérios & Minerales“ von 2015 basiert. Die Datenbank zeigt auf, welcher Rohstoffe wo abgebaut wird und enthält detaillierte Informationen zu jedem Bergwerk. Die Erläuterungen stehen auf Deutsch, Englisch und Portugiesisch zur Verfügung. Zudem können die Daten mittels Google Earth visualisiert werden. Die Karte ist kostenlos über den folgenden Link zum Download verfügbar:

http://www.ahkbrasilien.com.br/bergbau/interaktive-karte-bergwerke-brasiliens/


Anstehende Veranstaltungen

Anmeldung Delegationsreise Pará
6.-8. November 2017

Im November führt eine Delegationsreise in den nördlichen Bundesstaat Pará. Angesprochen sind Lieferanten für Consulting-Leistungen, Maschinen- und Anlagenbauer, Rohstoffeinkäufer, Investoren sowie Unternehmen, die im Bereich Transportlogistik Lösungen anbieten oder investieren möchten.
Während der 6. und der 7. November ganz im Zeichen von Vortragsveranstaltung und persönlichem Austausch stehen werden, wird am dritten Tag eine Exkursion zu einem nahegelegenen Bergwerk bzw. einer Aufbereitungsanlage stattfinden.
Nach Angaben des Branchenverbands SIMINERAL, wird bis 2022 der Bundesstaat Pará bis zu 23 Mrd. USD an Investitionen in den Bereichen Bergbau und Aufbereitung sowie Weiterverarbeitung erhalten. Es wird erwartet, dass mittelfristig das in Pará geförderte Volumen das von Minas Gerais übertreffen wird und Pará somit zur wichtigsten Bergbauregion des Landes heranwächst. Weitere Informationen zum Programm, ein Call for Papers sowie die Anmeldung finden Sie in diesem Dokument vereint.


Call for Papers: Technologieworkshop Berlin
14. Dezember 2017, Berlin

Gemeinsam mit der brasilianischen Botschaft in Berlin sowie der Fachvereinigung Auslandsbergbau (FAB) organisiert das Kompetenzzentrum am 14. Dezember ein Technologieworkshop in Berlin zum Thema: „Strategic Minerals and Innovation in Brazil - A closer look on REE, Graphite, Tantalum, Lithium and other strategic minerals in Brazil and related technology options“.
Alle weiteren Informationen können dem „Call for Papers“ entnommen werden, der gleichzeitig als Anmeldebogen für die kostenfreie Veranstaltung dient.

Vergangene Veranstaltungen

Messe Exposibram 2017
18-21. September 2017, Belo Horizonte

Die AHK São Paulo führte vom 18.-21. September 2017 im Rahmen der Messe „Exposibram“ in Belo Horizonte einen deutschen Gemeinschaftsstand durch. Die Aussteller des Gemeinschaftsstandes waren: Feluwa Pumpen, GEA Westfalia, Herrenknecht, Putzmeister, Zeppelin sowie das Kompetenzzentrum Bergbau und Rohstoffe. Die Exposibram ist die wichtigste Bergbaumesse Brasiliens. Sie vereint alle zwei Jahre Bergbauunternehmen, Technologieanbieter, Regierungsvertreter und Branchenorganisationen. Organisiert wird die Messe und der parallel stattfindende Kongress vom brasilianischen Bergbauverband IBRAM.
Weitere Informationen zur Messe gibt es hier.

Ansprechpartner
Alessandro Colucci
Leiter des Kompetenzzentrums
rohstoffe@ahkbrasil.com.
Dr. Herwig Marbler
herwig.marbler@bgr.de


Edwin Schuh

edwin.schuh@gtai.de




CHILE

Anstehende Veranstaltungen

VIII. Deutsch-Chilenische Wirtschaftstage
24. Oktober 2017, Santiago de Chile

Die VIII. Deutsch-Chilenischen Wirtschaftstage finden dieses Jahr am 24. Oktober im Centro Parque in Santiago statt. Das diesjährige Thema lautet "Digital Revolution: On the Way to Industry 4.0". Am Nachmittag wird u.a. die Digitalisierung im Bergbau thematisiert.

Mehr informationen unter www.jornadaseconomicas.cl/de/


Sitzung des Deutsch-Chilenischen Rohstoffforums
14. November 2017, Aachen

Am 14. November 2017 findet das Deutsch-Chilenische Forum für Bergbau und Rohstoffe im Aachener Tivoli statt. Unter dem Thema „Research Cooperation“ werden aktuelle Chancen für deutsch-chilenische F+E-Kooperationen im Bergbau herausgearbeitet und anhand ausgewählter Best Practices vorgestellt. Es wird eine Delegation chilenischer Key-Speaker erwartet.

Im aktuellen Programm sind Änderungen vorbehalten, es wird kontinuierlich unter www.rohstoffforum.cl aktualisiert.

EXPOMIN 2018
23. - 27. April 2017, Santiago de Chile

In der Woche vom 23. - 27. April 2018 findet in Santiago die EXPOMIN, größte Veranstaltung für Bergbautechnologie und Ausrüstungen in Südamerika, statt. Die exklusive Plattform für Innovation und Technik im Bergbau bietet voraussichtlich auch 2018 wieder einen deutschen Gemeinschaftstand, auf dem Sie Ihre Produkte und Ihr Know-How präsentieren können

Mehr Informationen


Vergangene Veranstaltungen

Initiative On the way to Industry 4.0
April - September 2017, Santiago de Chile und Deutschland

Nach dem erfolgreichen Verlauf der Vortragsreihe mit Fokus auf Innovation und digitale Transformation des Bergbaus, startete vergangene Woche auch die Inspiration Tour 2017 zum gleichen Thema. Hochkarätige chilenische Unternehmer besuchen in fünf Tagen deutsche Technologiestandorte
Mehr Informationen

Ansprechpartner

Annika Glatz

Project Manager
aglatz@camchal.cl
Dr. Herwig Marbler
herwig.marbler@bgr.de
Dr. Malte Drobe
malte.drobe@bgr.de

Anne Litzbarski
Director Chile
anne.litzbarski@gtai.de


KANADA

News

Neue Ausschreibungsrunde für kanadisch-deutsche Forschungsprojekte

Die zweite Runde der Ausschreibung für gemeinsam Forschungs- und Entwicklungsprojekte kleiner und mittlerer Unternehmen zwischen Deutschland und Kanada ist gestartet. Noch bis zum 24. November können Unternehmen ihre Vorschläge zur Entwicklung von neuen Produkten, Verfahren oder technischen Dienstleistungen einreichen.Von den Bewerbern werden marktreife Lösungen für diese Produkte, Dienstleistungen und Verfahren erwartet.
Allen deutschen Antragstellern wird empfohlen bis 6 Wochen vor Antragseinreichung eine ZIM Projektskizze beim Projektträger einzureichen, um eine qualifizierte Beratung vor Antragsstellung sicherstellen zu können. https://www.zim-bmwi.de/kooperationsprojekte/download-kooperationsprojekte-zim-ab-2015
Die Ausschreibung läuft seit dem 1. September, die Bewerbungen müssen bis zum 24. November eigehen. Mit einer Entscheidung ist bis März 2018 zu rechnen. Die Antragsformulare finden sie hier

Anstehende Veranstaltungen

Energy and Mines Congress
27 - 28. November 2017, Toronto

Die AHK Kanada unterstüzt den Energy and Mines Congress als offizielle Partnerorganisation. Die zum fünften mal stattdindende Fachkonferenz, welche von Energy und Mines organisiert wird, befasst sich mit der Rolle von erneuerbaren Energien bei der Förderung der Wettbewerbsfähigkeit und Nachhaltigkeit des globalen Bergbausektors.

Dieses Jahr liegt der Fokus des Kongresses auf CO2 im Hinblick auf steigende Energiekosten und verbesserte Energiesicherheit als wichtiger Treiber bei der Gestaltung neuer Energielösungen für Bergbauprojekte. Mit neuen Fallstudien wird die Veranstalltung wichtige Updates über die neusten Innovationen in Bergwerken lieferm, die es ermöglichen Bergwerke kostengünstig, zuverlässig und kohlenstoffarm mit Energie zu versorgen.
Registrierung (Promo Code: german20; für 20% Discount)
Download der Veranstalltungsbrochüre

Mines and Technology 2017
2-4. Oktober 2017, Toronto

Nach der Teilnahme an der Mines and Technology Konferenz Ende Mai in Helsinki, wird auch die nächste Veranstaltung in Toronto am 2-4. Oktober von dem Kompetenzzentrum für Bergbau und Rohstoffe als Partnerorganisation unterstützt. Die Veranstaltung hat als Ziel, derzeitige Herausforderungen und deren Lösungsansätze von führenden Unternehmen und Persönlichkeiten in der Rohstoffindustrie diskutieren zu lassen und bietet hochkarätige Sprecher und gute Vernetzungsmöglichkeiten.

Mehr Informationen

Vergangene Veranstaltungen

Cluster to Cluster Cooperation zwischen NRW und Sudbury
28-29. Juni, Sudbury

Das Kompetenzzentrum für Bergbau und Rohstoffe hat gemeinsam mit ISSA Mining und MIRARCO Mining Innovation an der Laurentian University in Sudbury einen ersten deutsch-kanadischen Workshop über Arbeits-, Gesundheitsschutz und Prävention im Bergbau veranstaltet. Der Workshop bot die Möglichkeit sich zum Thema “Vision Zero: Herausforderungen und neue Entwicklungen im Arbeits- und Gesundheitsschutz des Bergbaus” auszutauschen und Best Practices und innovative Produkte für Gesundheit und Sicherheit in Deutschland und Kanada vorzustellen.

Während einer Unterzeichnungs­zeremonie wurde außerdem eine Absichtserklärung zwischen der Sudbury Development Corporation und der NRW Netzwerk Bergbauwirtschaft zu einer offiziellen Zusammenarbeit in Form einer Cluster-to-Cluster-Kooperation zwischen beiden Regionen unterschrieben. Darauf aufbauend hat Nordrhein-Westfalen bereits eine kanadische Delegation zu einem Besuch für 2018 nach Deutschland und in die Bergbau-Region NRW eingeladen.

Ansprechpartner
Aarti Soerensen
Project Manager
aarti.soerensen@germanchamber.ca
Dr. Sven-Uwe Schulz
sven-uwe.schulz@bgr.de
Boris Alex
Director Toronto Office
boris.alex@gtai.com

PERU

News

Herausgabe: Deutsches Zulieferervezeichnis für den peruanischen Bergbau

Rund 160 Unternehmen haben sich in der ersten Ausgabe des Deutschen Zuliefererverzeichnis für den peruanischen Bergbau registriert, welches vom Kompetenzzentrum für Bergbau und Rohstoffe der AHK Peru im Rahmen der Bergbaumesse PERUMIN/EXTEMIN 2017 herausgegeben wurde. Das Verzeichnis wird außerdem als Beilage der peruanischen Fachzeitschrift „Minería“ im Oktober an 4000 Kontakte der peruanischen Bergbaubranche verteilt.
Mehr Informationen



Anstehende Veranstaltungen

Informationsveranstaltung "Technologien für umweltverträglichen Bergbau" in Peru und Ecuador
10. Oktober 2017, Berlin
Im Rahmen des BMWi- Markterschließungsprogramms für KMU findet eine Informationsveranstaltung für deutsche Anbieter von Technologien für umweltverträglichen Bergbau statt, bei dem Marktentwicklungen, Rahmenbedingungen und Geschäftschancen in Peru und Ecuador vorgestellt werden
Mehr Informationen



Vergangene Veranstaltungen

Deutsch-Peruanisches Seminar: Altlasten und Nachbergbau
23. August 2017, Lima
Das Kompetenzzentrum für Bergbau und Rohstoffe der AHK Peru organisiert ein Fachseminar zu Altlasten und Nachbergbau. Experten deutscher und peruanischer Institutionen teilten ihre Erfahrungen, Fachkenntnisse für das Altlastenmanagement und den Nachbergbau in Peru mit ca. 100 Teilnehmern.
Mehr Informationen

Präsenz und Fachworkshop zu Innovation und Prozessoptimierung auf der Bergbaumesse PERUMIN in Arequipa
18 - 22. September 2017, Arequipa

Das Kompetenzzentrum für Bergbau und Rohstoffe der AHK Peru präsentierte sich vom 18. bis 22. September 2017 auf dem Infostand der deutschen Gemeinschaftsbeteiligung auf der PERUMIN/EXTEMIN 2017. Deutschland konnte mit mehr als 50 Unternehmen auf der Messe auf die größte Länderpräsenz verweisen. Im einem Klima geprägt von der positiven Konjunktur des peruanischen Bergbaus wurde die Messebeteiligung von praktisch allen deutschen Ausstellern und Besuchern als sehr erfolgreich bewertet. Im Rahmen des Konferenzprogrammes und unter dem Motto „Von der Tradition zur Innovation“ organisierte das Rohstoffzentrum am 21. September einen Fachworkshop zum Thema „Innovation und Prozessoptimierung im Materialtransport und Wassermanagement im Bergbau“, an dem ca. 80 Fachbesucher teilnahmen.
Mehr Informationen


Ansprechpartner
Ann-Yasmin Reimers
Project Manager
ar@camara-alemana.org.pe
Dr. Herwig Marbler
herwig.marbler@bgr.de
Dr. Malte Drobe
malte.drobe.bgr.de
Anne Litzbarski
Director Chile
anne.litzbarski@gtai.de

Südliches Afrika

Anstehende Veranstaltungen

Mining Indaba 2018
5. - 8. Februar 2018, Kapstadt, Südafrika

Im Rahmen der 2018 Mining Indaba in Kapstadt wird im Rahmen des German Mining Network eine Veranstaltung geplant, die es ermöglichen soll die deutsche Bergbau-Expertise verstärkt zu präsentieren. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die Ansprechpartner der AHK Südliches Afrika
Mehr Informationen

Joburg Indaba 2017
4. - 5. Oktober 2018, Johannesburg, Südafrika

Anfang Oktober findet erneut die jährlich Joburg Indaba in Johannesburg statt. Auch ein Vertreter des Kompetenzzentrums wird vor Ort sein.
Mehr Informationen


Vergangene Veranstaltungen

Seminar zum Thema Sicherheit und Gesundheitsschutz
15. September 2017, Johannesburg, Südafrika

Ein bedeutendes Thema im Bergbau des südlichen Afrikas ist die Arbeitssicherheit und der Gesundheitsschutz. In einem entsprechenden Seminar wurden Informationen zur Situation und möglichen Lösungen präsentiert.
Mehr Informationen


Seminar zum Thema Acid Mine Drainage auf der ifat Africa
12. September 2017, Johannesburg, Südafrika

Auf der über die Messe München organisierte ifat Africa organisierte das Kompetenzzentrum Bergbau und Rohstoffer der AHK Südliches Afrika ein Seminar zum Thema Acid Mine Drainage. Dieser hochaktuelle Aspekt des Wassermanagements wurde mit relevanten Stakeholdern der Branche diskutiert.
Mehr Informationen


Besuch der Mine Entra 2017 in Bulawayo, Simbabwe
19. Juli 2017, Bulawayo, Simbabwe
Zusammen mit dem lokalen Repräsentanten der AHK, besuchte das Kompetenzzentrum für Bergbau und Rohstoffe im südlichen Afrika die Mining, Engineering and Transport Expo (Mine Entra) 2017. Die jährliche Veranstaltung wurde in diesem Jahr zum 22. Mal durchgeführt.
Mehr Informationen

Ansprechpartner
Lea Heidemann
Project Manager
lheidemann@germanchamber.co.za
Dr. Herwig Marbler
herwig.marbler@bgr.de
Heiko Stumpf
Representative South Africa
heiko.stumpf@gtai.com

Deutsche Rohstoffagentur


Neuer Termin: DERA Rohstoffdialog "Rohstoffaktivitäten deutscher Unternhemen im Ausland: Status Quo und Chancen" nun am 05. Dezember 2017

Am 5. Dezember 2017 veranstaltet die Deutsche Rohstoffagentur (DERA) in der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) an ihrem Standort in Berlin-Spandau einen Rohstoffdialog zu Aktivitäten deutscher Unternehmen im Auslandsbergbau sowie zu den Ergebnissen der jüngsten Studien zu den Rohstoffpotenzialen in Südafrika und Australien.
Link zum Programm mit Anmeldeinformationen

Rohstoffpotenziale in Südafrika: Teil III des Handbuchs für Investoren und Einkäufer erschienen

Die DERA hat zusammen mit dem Council for Geoscience (CGS) den „Investor`s and Procurement Guide South Africa – Part III“ zu wichtigen Potenzialen der Stahlveredler Vanadium und Mangan sowie zu Zink in Südafrika veröffentlicht. Die Studie sowie die vorherigen Bände stehen hier zum direkten Download bereit

Ansprechpartner
Dr. Sven-Uwe Schulz
Deutsche Rohstoffagentur (DERA)
in der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR)
sven-uwe.schulz@bgr.de

Bundesverband der Deutschen Industrie e.V

Mehr Transparenz: Rohstoffgewinnende Unternehmen legen Finanzen offen

Rohstoffe stecken in allen Produkten unseres täglichen Lebens: in der Zahnpasta, in Lebensmitteln, im Handy oder in den Straßen, auf denen wir fahren. Transparenz im Rohstoffsektor ist daher ein zentrales Anliegen der deutschen Industrie. Im ersten D-EITI Bericht veröffentlichen rohstoffgewinnende Unternehmen freiwillig ihre Zahlungen an staatliche Stellen.
Mehr Informationen

Enge Kooperation in Ostafrika

BDI-Präsident Kempf und der Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung Müller initiieren das Projekt „Perspektiven schaffen: Wirtschaft für Entwicklung – Ostafrika“. Der BDI möchte den Paradigmenwechsel in der Entwicklungszusammenarbeit aktiv unterstützen.
Mehr Informationen

Ansprechpartner

Katharina Will
Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. (BDI)

Senior Manager, Internationale Rohstoffpolitik

k.will@bdi.eu


RWTH Aachen University

Die RWTH Aachen visiert fortgeschrittene Bergbautechnologien an

Das Institut für Advanced Mining Technologies (AMT) an der RWTH Aachen erforscht im Rahmen der „Bergbau 4.0“-Initiative Schlüsseltechnologien um den Grundstein für die Zukunft der Automation in der Bergbauindustrie zu legen.
Derzeitige Schwerpunkte der einzelnen Forschungsgebiete sind hauptsächlich die Materialstromcharakterisierung und –differenzierung für akustische Emissionen, die optimierte Sensorfusionierung und die darauf aufbauende Ultrabreitband-Funktechnik für die Positionierung von mobilen Bergbaufahrzeugen. Weitere Informationen zu den verschiedenen Forschungsprojekten finden sie hier.

Die RWTH Aachen gehört zu den Partnern des German Mining Networks und wird dieses Jahr zum zweiten Mal nach 2015, Gastgeber des „Forum Bergbau 4.0“ sein. Weitere Informationen zur kommenden Veranstaltung im November finden Sie hier.

Unsere Partner
Facebook
Google Plus
Twitter
View this email in your browser
You are receiving this email because you expressed interest in the Canadian German Competence Centre for Mining & Mineral Resources. Please reconfirm your interest in receiving emails from us. If you do not wish to receive any more emails, you can unsubscribe here.
This message was sent to aarti.soerensen@germanchamber.ca by aarti.soerensen@germanchamber.ca
480 University Avenue, Suite 1500 Toronto, ON M6H 3R5


Unsubscribe from all mailings Unsubscribe | Manage Subscription | Forward Email | Report Abuse